Allgemein

Der Sonderforschungsbereich 1286 arbeitet interdisziplinär (siehe Forschungsinfrastruktur) und ist in 3 Forschungsbereiche unterteilt: Projektbereich A: Eine quantitative Ansicht des synaptischen Kompartiments, Projektbereich B: Prinzipien der synaptischen Funktion und Dysfunktion, sowie Projektbereich C: In silico Modelle der synaptischen Übertragung und Plastizität. Darüber hinaus gibt es drei zentrale Projekte sowie ein assoziiertes Projekt.

A1: „Die Ultrastruktur der Synapse in Aktion“

Benjamin Cooper

A2: „Bestimmung der Struktur synaptischer Organellen durch Röntgenbeugungs- und Bildgebungsverfahren“

Tim Salditt

A3: „Eine dynamische Analyse der Organisation des dendritischen Dornes im Nanometerbereich“

Silvio Rizzoli

A4: “Aufklärung der ultrastrukturellen Änderungen, die der Entwicklung von CNS Synapsen zugrunde liegen”

Carolin Wichmann

A5: „Nanoscale-Architektur synaptischer Mitochondrien“

Stefan Jakobs

A6: „Mitochondrienfunktion und -umsatz in Synapsen“

Peter Rehling

A7: „Der Aufbau des synaptischen Cytoskeletts“

Elisa D’Este/Stefan Hell

A8: “Regulierung des Kreislaufs synaptischer Vesikel durch Proteinphosphorylierung und -dephosphorylierung”

Reinhard Jahn/Henning Urlaub

A9: “SUMOylation in Synapsen”

Nils Brose

A10: „Betrachtung von Protein–Protein Interaktionen an der Synapse durch quantitatives Protein Cross-linking“

Henning Urlaub

B1: “Der Verteilung struktureller Lipide in synaptischen Membranen”

Nhu Phan

B2: „Ein mikrofluidischer in vitro Ansatz zur Untersuchung von Proteinmobilität in der Synapse“

Sarah Köster/Silvio Rizzoli

B3: „Kartierung der Protein- und Lipidorganisation in der neuronalen Plasmamembran durch Rapid-Rupture-Rasterkraftmikroskopie“

Andreas Janshoff

B4: „In vitro Rekonstitution von inhibitorischen GABAergen Postsynapsen“

Claudia Steinem

B5: „Quantitative molekulare Physiologie aktiver Zonen in Calyx-Synapsen“

Tobias Moser

B6: „Die Rolle von RNA in Synapsenphysiologie und Neurodegeneration“

André Fischer/Tiago Outeiro

B8: “Entschlüsselung der wesentlichen alpha-Synuclein-bedingten Veränderungen in der Synapse bei Morbus Parkinson“

Tiago Outeiro

B9: „Cytoskelettale Veränderungen tragen zu synapto-axonalen Fehlfunktionen in Morbus Parkinson bei“

Paul Lingor

C1: „Ein theoretisches Modell aktivitätsabhängiger Dynamik von AMPA-Rezeptoren in der Synapse“

Christian Tetzlaff

C2: „Optimierungstheorie mit zwei Kriterien für den Kreislauf synaptischer Vesikel“

Fred Wolf

C3: „Modellierung der Fluktuation dendritischer Dornenfortsätze“

Florentin Wörgötter

Assoziiertes Projekt: „Modellierung der Kurzzeitplastizität von durch Nerven evozierte EPSCs an einer glutamatergen Synapse“

Erwin Neher

Z2: „Integrative Datenanalyse und -interpretation. Generierung einer synaptisch-integrativen Datenstrategie (SynIDs)“

Stefan Bonn

Z3: „Unkomplizierte multispektrale, superauflösende Bildgebung durch zehnfache Expansionsmikroskopie“

Silvio Rizzoli

Menü