Allgemein

Der Sonderforschungsbereich 1286 arbeitet interdisziplinär (siehe Forschungsinfrastruktur) und ist in 3 Forschungsbereiche unterteilt: Projektbereich A: Eine quantitative Ansicht des synaptischen Kompartiments, Projektbereich B: Prinzipien der synaptischen Funktion und Dysfunktion, sowie Projektbereich C: In silico Modelle der synaptischen Übertragung und Plastizität.

Aktuelle Projekte

A1: „Die Ultrastruktur der Synapsen in Aktion“

Benjamin Cooper

A2: „Bestimmung der Struktur synaptischer Organellen durch Röntgenbeugung- und Bildgebungsverfahren“

Tim Salditt

A3: „Eine dynamische Analyse des ECM-Remodelings als Mechanismus der Synapsenorganisation und -plastizität“

Silvio Rizzoli

A4: “Aktivitätsabhängige morphologische Veränderungen am Endbulb der Held-Synapsen”

Carolin Wichmann

A5: „Mitochondriale Heterogenität in Synapsen“

Stefan Jakobs

A06 / A10: „Mitochondrienfunktion und Umsatz in Synapsen“

Peter Rehling & Henning Urlaub

A7: „Der Aufbau des synaptischen Cytoskeletts“

Elisa D’Este/Stefan Hell

A8: “Die Rolle posttranslational modifizierter Proteine bei der synaptischen Übertragung”

Henning Urlaub

A9: “SUMOylierung und Neddylierung an Synapsen”

Marilyn Tirard & Nils Brose

A10 / A06: „Mitochondrienfunktion und Umsatz in Synapsen“

Peter Rehling & Henning Urlaub

A11: „Molekulare Architektur des präsynaptischen Kompartiments“

Noa Lipstein

A12: „Molekulare Organisation synaptischer Vesikel“

Ruben Fernandez-Busnadiego

B2: „Ein In-vitro-Ansatz zum Verständnis der strukturorganisierenden Rolle des Vesikelclusters“

Sarah Köster/Silvio Rizzoli

B4: „In-vitro-Rekonstitution von inhibitorischen GABAergen Postsynapsen“

Claudia Steinem

B5: „Quantitative molekulare Physiologie von Calyceal-Synapsen“

Tobias Moser

B6: „Die Rolle von RNA in Synapsenphysiologie und Neurodegeneration“

André Fischer/Tiago Outeiro

B8: “Definition von Kaskaden molekularer Veränderungen bei Synucleinopathien während der Neurodegeneration“

Tiago Outeiro

B10: „Nanoskalige Dynamik und Regulation von Synapsinkondensaten“

Dragomir Milovanovic

C1: „Ein theoretisches Modell der aktivitätsabhängigen Dynamik von AMPA-Rezeptoren in der Synapse“

Christian Tetzlaff

C2: „Optimierungstheorie mit zwei Kriterien für den Kreislauf synaptischer Vesikel“

Fred Wolf

C3: „Aktindynamik als synaptischer Anhänger“

Michael Fauth

C5: „Die Synapse als komplexe physische Umgebung“

Stefan Klumpp

C6: „Die Rolle der grobkörnigen Simulation der lokalen Umgebung bei der präsynaptischen Freisetzung: von der Fusion bis zur Spaltung“

Marcus Müller

C8: „Experimentelle und theoretische Analyse der Funktion einzelner aktiver Zonen“

Tobias Moser

C9: „Beziehung des präsynaptischen Vesikelzyklus zur Informationsverarbeitungsfunktion der synaptischen Plastizität“

Viola Priesemann

Assoziiertes Projekt: „Modellierung der Kurzzeitplastizität von durch Nerven evozierte EPSCs an einer glutamatergen Synapse“

Erwin Neher

Z2: „Interaktive Datenanalyse und Interpretation. Generierung einer synaptisch-integrativen Datenstrategie (SynIDs)“

Stefan Bonn

Z4: „Quantitative Visualisierung und Analyse von synaptischen Proteinen mithilfe von Nanokörpern“

Felipe Opazo

Projekte 2017 - 2021

B1: “Der Verteilung struktureller Lipide in synaptischen Membranen”

Thi Ngoc Nhu Phan

B3: „Kartierung der Protein- und Lipidorganisation in der neuronalen Plasmamembran durch Rapid-Rupture-Rasterkraftmikroskopie“

Andreas Janshoff

B9: „Cytoskelettale Veränderungen tragen zu synapto-axonalen Fehlfunktionen in Morbus Parkinson bei“

Paul Lingor

Z3: „Einfache mehrfarbige hochauflösende Bildgebung durch 10-fach-Expansionsmikroskopie“

Silvio Rizzoli

Menü