Inhalt

Langfristige Veränderungen der synaptischen Intensität spielen eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung der verhaltensrelevanten Dynamik neuronaler Netzwerke. In der ersten Förderperiode entwickelten wir ein theoretisches Modell des AMPA-Rezeptor „Trafficking“ an der postsynaptischen Seite unter Berücksichtigung eines festen Netzwerks von Gerüstproteinen. In der zweiten Förderperiode planen wir, unsere Analyse auf die plastizitätsabhängige, räumliche- und zeitliche Dynamik der AMPA-Rezeptoren, die mit diffusionsfähigen Gerüstproteinen in einer dynamischen postsynaptischen Dichte interagieren, zu erweitern.

Dr. Christian Tetzlaff

Christian Tetzlaff

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

B3: „Kartierung der Protein- und Lipidorganisation in der neuronalen Plasmamembran durch Rapid-Rupture-Rasterkraftmikroskopie“

Andreas Janshoff

B9: „Cytoskelettale Veränderungen tragen zu synapto-axonalen Fehlfunktionen in Morbus Parkinson bei“

Paul Lingor

Z3: „Einfache mehrfarbige hochauflösende Bildgebung durch 10-fach-Expansionsmikroskopie“

Silvio Rizzoli

Menü