Inhalt

In der ersten Förderperiode haben wir die Rolle von Alpha-Synuclein (aSyn), einem wichtigen Akteur bei der Parkinson-Krankheit (PD), in der Synapse untersucht, um molekulare und funktionelle Effekte zu identifizieren. In der nächsten Förderperiode werden wir systematisch die Interaktionen von aSyn mit anderen zellulären Proteinen (als synaptische Proteine) untersuchen und postsynaptische Proteine identifizieren, die die Aufnahme von aSyn vermitteln. Wir vermuten, dass Proteine, die mit aSyn interagieren, dessen Aggregationsneigung und seine Freisetzung aus Zellen beeinflussen können, ein Thema von großer Relevanz im Zusammenhang mit der Verbreitung von Pathologien bei Synukleinopathien.

Prof. Dr. Tiago Fleming Outeiro

Tiago Outeiro

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

B1: “Der Verteilung struktureller Lipide in synaptischen Membranen”

Thi Ngoc Nhu Phan

B9: „Cytoskelettale Veränderungen tragen zu synapto-axonalen Fehlfunktionen in Morbus Parkinson bei“

Paul Lingor

B3: „Kartierung der Protein- und Lipidorganisation in der neuronalen Plasmamembran durch Rapid-Rupture-Rasterkraftmikroskopie“

Andreas Janshoff