Inhalt

Wir werden die anfängliche Analyse von transkriptomischen und proteomischen Daten bereitstellen und deren Integration, um Schlüsselproteine, Netzwerkhubs und relevante Verkettungen zu detektieren.  Wir werden uns auch mit einer weiteren Herausforderung dieses Sonderforschungsbereiches beschäftigen indem wir die Synaptische integrative Datenstrategie (SynIDs) entwickeln. Diese wird beim Erstellen kausaler Zusammenhänge unterstützen. SynIDs wird den Forschern auch erlauben die Ergebnisse aus verschiedenen Bereichen abzurufen und sie mit öffentlich zugänglichen Daten zu kombinieren. Dadurch wird es vereinfacht Hypothesen aufzustellen, die dann experimentell validiert werden können.

Stefan Bonn

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

A2: „Bestimmung der Struktur synaptischer Organellen durch Röntgenbeugungs- und Bildgebungsverfahren“

Tim Salditt

B9: „Cytoskelettale Veränderungen tragen zu synapto-axonalen Fehlfunktionen in Morbus Parkinson bei“

Paul Lingor

A10: „Betrachtung von Protein–Protein Interaktionen an der Synapse durch quantitatives Protein Cross-linking“

Henning Urlaub

Menü