Inhalt

Wir beabsichtigen eine Kombination von superauflösender Lichtmikroskopie, Elektronenmikroskopie, quantitativer Biochemie, konventioneller (biochemischer) Massenspektrometrie und nanoscale Sekundärionenmassenspektrometrie (NanoSIMS) zu nutzen, um die durchschnittliche Organisation der dendritischen Dornenfortsätze zu analysieren. Des Weiteren werden wir die postsynaptische Dichte (PSD) im Ruhezustand, während und nach synaptischer Aktivität und, in einer folgenden Förderungsperiode, nach plastizitäts-induzierter Behandlungen untersuchen.

Silvio Rizzoli

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

A10: “Betrachtung von Protein–Protein Interaktionen an der Synapse durch quantitatives Protein Cross-linking”

Henning Urlaub

A1: “Die Ultrastruktur der Synapse in Aktion”

Benjamin Cooper

B6: “Die Rolle von RNA in Synapsenphysiologie und Neurodegeneration”

André Fischer/Tiago Outeiro

Menü