Inhalt

Derzeit fehlt uns ein umfassendes Verständnis der kinetischen Prozesse von Vesikel-Protein-Wechselwirkungen. Die Mobilität und Diffusivität von Proteinen wird sehr wahrscheinlich durch die Anwesenheit von Bindungspartnern wie Vesikeln beeinflusst, aber bisher gibt es wenig quantitative Informationen über diesen Prozess. Um dieses Problem zu lösen werden wir kontrollierte Geometrien in mikrofluidischen Umgebungen mit direkter in situ-Abbildung einzelner Moleküle kombinieren. Dafür werden wir aufgereinigte synaptischen Vesikeln und Proteine verwenden.

Sarah Köster

Teilprojektleiterin

Silvio Rizzoli

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

C3: „Modellierung der Fluktuation dendritischer Dornenfortsätze“

Florentin Wörgötter

B4: „In vitro Rekonstitution von inhibitorischen GABAergen Postsynapsen“

Claudia Steinem

B1: “Der Verteilung struktureller Lipide in synaptischen Membranen”

Nhu Phan

Menü