Inhalt

Calyx- Synapsen übertragen Informationen mit hoher Geschwindigkeit und mit einer zeitlichen Präzision im Sub-Millisekundenbereich. Während der ersten Förderperiode untersuchten wir die Rolle von „Piccolo“, „bassoon“ und RIM-bindendem Protein 2. Unsere Ergebnisse zeigten auch eine hohe Heterogenität der synaptischen Übertragung und kurzfristige Plastizität. Wir nehmen an, dass die synaptische Modulation durch Transmitter wie Dopamin (DA), Serotonin (5-HT) oder Noradrenalin (NE) zur Kontrolle der synaptischen Funktion beiträgt und deshalb für diese Heterogenität verantwortlich ist. Wir werden diese Ergebnisse jetzt durch eine Kombination von Elektrophysiologie, Optogenetik und bildgebenden Verfahren erweitern.

Prof. Dr. Tobias Moser

Tobias Moser

Teilprojektleiter
Weitere Teilprojekte

B3: „Kartierung der Protein- und Lipidorganisation in der neuronalen Plasmamembran durch Rapid-Rupture-Rasterkraftmikroskopie“

Andreas Janshoff

Z3: „Einfache mehrfarbige hochauflösende Bildgebung durch 10-fach-Expansionsmikroskopie“

Silvio Rizzoli

B1: “Der Verteilung struktureller Lipide in synaptischen Membranen”

Thi Ngoc Nhu Phan

Menü